Dienstag, 16. Mai 2017

San Pedro de Atacama – Salar de Uyuni

Endlich in der Wärme, war unser erster Gedanke nach der Ankunft in San Pedro de Atacama. Das Dorf ist Ausgangspunkt zur Wüste von Atacama und so nahe an der Grenze zu Bolivien, dass hier auch Touren in die berühmte bolivianische Salzwüste Uyuni starten. Zum ersten Mal seit Monaten hörten wir mehr Englisch, Deutsch und Französisch als Spanisch. Kein Wunder, besteht das Dorf eigentlich nur aus Hostals, Tourenanbietern und überteuerten Minimarkets.

Von den vielen anderen Touristen liessen wir uns aber nicht abschrecken. Die Altiplano-Gegend ist nämlich so atemberaubend schön, dass man sie einfach sehen muss. So haben wir nebst Ausflügen zum Valle de la Luna und zu Geysiren auch eine 4-tägige Jeep-Tour zur Uyuni-Wüste gemacht. Bei 4300 Meter über Meer und Temperaturen unter null hat es sich dann in den einfachen Refugios doch nicht mehr so entspannt geschlafen. Das Herz pöpperlet so richtig schön! Aber jede Minute hat sich gelohnt – die Bilder seht ihr hier:

Kommentare:

  1. wahnsinnsbilder! da pöpperlet einem schon vom anschauen das herz und der atem stockt.
    aber sagt: was ist denn bei euch beiden los??? kaktusse knutschen und aufeinander rumtrampeln? ;-)
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das könnte bei der Höhe am Sauerstoffmangel im Gehirn liegen ;-)

      Löschen